News

Facebook News

Nächster Sieg!!!

Am Samstag den 16. September 2017 stand in Tschechien mit dem “Visegrad 4 Bicycle Race – Czech Republic” unser nächster Einsatz auf dem Programm. Ein Rennen das sich über eine Strecke von 160km zog und mit windanfälligen Streckenabschnitten auf sich warten lies.

Nach einem hektischen Rennverlauf kam es zum erwarteten Zielsprint bei dem sich unser junger Slowene Rok Korosec den Sieg sichern konnte.

Durch hervorragende Unterstützung seiner Teamkollegen war es möglich den nächsten Sieg auf das Konto des Continental Team Amplatz BMC zu verbuchen.

 

Starke Leistung und herzliche Gratulation!!!

Nächster Podestplatz für unser Team

Die heutige letzte Etappe hatte es nocheinmal so richtig in sich. Das gesamte Fahrerfeld stark dezimiert da ein kleiner “Virus” einige Fahrer aus dem Rennen nahm, auch unseren jungen Fahrer Gerd Fidler erwischte es.

Zum Rennen an sich ging es von Anfang an wie gewohnt gleich zur Sache und die extremen Wetterbedingungen (starker Regen und Wind) setzten ordentlich zu.

Das Gesamte team hielt sich während dem Rennen geschlossen an der Spitze auf daher könnten wir den überblick behalten. 20km vor Ende des Rennens hatte Rok Korosec (der Mann für das Gesamtklassement) einen Speichenriss, Sein Teamkollege Thomas Umhaller gab ihm ohne zu zögern sein Hinterrad und so konnte Rok sehr rasch die Verfolgung aufnehmen.

Im Ziel Sprint konnte sich Rok den dritten Tagesrang sichern und auch noch den 3ten Gesamtrang schnappen.!

Andi Bajc behielt im Gesamtklassment den 6ten Platz.

Ausgezeichnete Mannschaftsdienste leisteten auch Marek Canecky, Janos Pelikan, Thomas Umhaller und Gerd Fidler.

Dem letzteren wünschen wir in dieser Hinsicht gute Besserung und baldige Genesung.

 

Unsere Teamaufstellung für den Pro Ötztaler 5.500 (UCI1.1)

Das Niederösterreichische Continental Team Amplatz – BMC geht am 25. August mit 8 Topfahrern beim 1. Pro Ötztaler 5500 an den Start. Bei diesem sehr schwierigem UCI Eintagesrennen, das auf der selben Strecke stattfindet wie der weltweit bekannte „Ötztaler Radmarathon“, werden sich die Profis über 217,4km nicht schenken und die 5.500 Höhenmeter werden ihren Teil dazu beitragen.

Bei der Premiere des UCI 1.1 Rennens, dass übrigens auch live auf Eurosport 2 und ORF zu sehen sein wird, ist die Mannschaft mit einer schlagkräftigen Konstellation am Start.Andreas Umhaller, Andi Bajc, Marek Canecky, Hermann Pernsteiner, Matej Mugerli, Julian Gruber, Gerd Fidler und Thomas Umhaller werden das Team Amplatz – BMC würdig vertreten.

„Es wird ein Rennen werden wo jeder Fahrer an seine Grenzen gehen muss um zu bestehen und sich behaupten zu können, den der Kurs ist schwer und das Starterfeld ist hochkarätig. Wir werden alles geben um am Ende ganz vorne dabei zu sein!“ so die Aussage der sportlichen Leitung.

Tour of Slovenia – UCI 2.1

 

Die Slowenienrundfahrt ist Geschichte.

Die heutige 4. Etappe und zugleich letzte Etappe wurde in „Rogaska Slatina“ gestartet und endete in „Novo Mesto“. Die Etappe war geprägt von Attacken und zu Rennmitte wartete der Anstieg hinauf nach „Budna Vas“ auf die Fahrer. Die Etappe endete mit einen Massensprint wo unser Fahrer Rok Korosec den 8. Platz belegte. Unser Bergfahrer Hermann Pernsteiner konnte sich bei der Rundfahrt super in Szene setzen und beendete sie auf den sehr guten 6ten Gesamtrang.

Gratulation an das gesamte Team!!

 

 

Endstand Gesamtklassement / Final General Classification:

6th Hermann Pernsteiner (+0:48)

36th Peter Kusztor (+8:32)

49th Matej Mugerli (+17:45)

69th Rok Korosec (+24:34)

100th Andi Bajc (+28:16)

105th Marek Canecky (+28:16)

107th Janos Pelikan (+28:39)

129th Gerd Fidler (+37:53)

 

Photos by Mario Stihl Photography Berlin

Podestplatz beim GP. Sportland Niederösterreich

Nächster Podestplatz für das C.T. Amplatz – BMC.
159 Kilometer auf sehr hügeligen bis bergigen Terrain standen heute am Programm, durch die verschiedenen Interessen der teilnehmenden Mannschaften war die Anfangsphase sehr hektisch und es bildete sich schon sehr bald eine Spitzengruppe rund um Matej Mugerli und Kusztor Péter.
Am Ende konnte sich Matej Mugerli den 2ten Platz sichern und Pernsteiner Hermann den 6ten Platz.

Matej Mugerli konnte seinen Vorsprung in der ÖRV – Radbundesliga weiter ausbauen. In der Teamwertung konnten wir die Führung souverän verteidigen.

In der Niederösterreichischen Landesmeisterschaft belegte Hermann Pernsteiner den 1.Platz, Thomas Umhaller den 2.Platz und Gerd Fidler den 3.Platz.

Die weiteren Platzierungen des GP. Sportland Niederösterreichs:

15.Platz Marek Čanecký
17.Platz Andi Bajc
24.Platz Kusztor Péter
27.Platz Thomas Umhaller
29.Platz Gerd Fidler
36.Platz Andi Umhaller
37.Platz Julian Gruber
52.Platz Pelikán János
67.Platz Rok Korošec

Nächster Sieg!!

Rok Korosec gewinnt in souveräner markier die Slowenischen Kriteriummeisterschaften. Damit kann das niederösterreichische Continental Team Amplatz – BMC den nächsten Sieg in der ohnehin bis jetzt so erfolgreichen Saison 2017 verbuchen.

Gratulation vom Gesamten Team!!

Hermann Pernsteiner Gesamt 2ter bei der Tour d’ Azerbaijan!

Bei der 5tägigen Rundfahrt, der Tour d’ Azerbaijan, stand das niederösterreichische Continental Team mit den Fahrern Pernsteiner, Mugerli, Bajc, Pelikan, Canecky und Korosec am Start.

Zu Beginn der Rundfahrt standen flach bzw. Sprintetappen am Programm.

Die dritte Etappe konnte von unserem slowenischen Neuzugang Matej Mugerli, nach einer hektischen Schlussphase, gewonnen werden. Bei der 4ten Etappe, zugleich die Königsetappe dieser Rundfahrt, konnte sich unser Kletterspezialist Hermann Pernsteiner sehr gut in Szene setzen und wurde 7ter im Tagesergebnis. Durch diese sehr starke Vorstellung war es ihm möglich sich im Gesamtklassement auf den zweiten Rang vorzuschieben. Auf der letzten Etappe, die in Baku mit einem Massensprint endete, galt es nun diese Position zu verteidigen und dies schafften unsere Fahrer auch. Am Ende kann nun ein sehr sehr gutes Resümee der Rundfahrt aus Sicht unseres Teams gezogen werden, den wir können einen Etappensieg und den 2ten Gesamtrang mit nach Hause nehmen. Gratulation an das gesamte Team!!

Bundesliga – Leonding

Am Sonntag den 26. März ging die Eröffnung der Heimischen Radbundesliga in Leonding (OÖ/AUT) über die Bühne.

Das Rennen über 156km wurde lange Zeit von einer 6-köpfigen Spitzengruppe rund um “C.T. Amplatz BMC” Neuzugang Thomas Umhaller bestimmt. In der Finalen Phase wurden die Ausreißer gestellt und das Hauptfeld wurde durch einige Tempoverschärfungen zerteilt. Matej Mugerli, Peter Kusztor, Andi Bajc, Marek Canecky und Hermann Pernsteiner konnten sich am Ende vorne Behaupten und bestätigten die starken Teamleistungen der vergangenen Wochen. Mit den Plätzen drei, vier und 7 (Mugerli, Kusztor, Bajc) führen wir nun auch die Teamwertung in der Heimischen Radbundesliga an.

Die Ergebnisliste finden sie unter:

http://computerauswertung.at/veranstaltungen/2017/170326/20170326_Leonding_Elite.pdf

 

 

Der nächste Wettkampf wird der Heimische Radklassiker das “Kirschblütenrennen” sein, der zwar nicht zur Bundesliga zählt allerdings auch bekannt für diverse harte Schlagabtausche und Rennkilometer ist.

Erster Podestplatz im zweiten Saisonrennen

Nach 160km auf einem sehr schweren und mit zahlreichen Anstiegen gespickten Rundkurs kam es zum erwarteten Zielsprint. Unser Slowene Matej Mugerli konnte sich im Sprint des GP. Izola (UCI1.2, Slo) den dritten Platz sichern und somit den ersten Podestplatz für das Team Amplatz – BMC in der neuen Saison einfahren. Hermann Pernsteiner, Andi Bajc, Marek Canecky, Peter Kusztor und Rok Korosec rundeten mit perfekter Teamleistung das Endergebnis perfekt ab. Dass der erste Podestplatz so früh in der Saison schon gelingt war nicht ganz überraschend, denn nach einem sehr gut verlaufenden Teamtrainingslager in “Fiorini” (Cro, nähe Umag) gelang es unserem “Director Sportiv ” Luka Zele das gesamte Team mit perfekter Vorbereitung in die Saison starten zu lassen.

Somit können wir zuversichtlich in Richtung der nächsten Wettkämpfe blicken.

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

RSS Radsport NEWS